SPD-Engenhahn.de

Gemeindevorstand schlägt Zusammenlegung von Bürgermeisterwahl mit Landtagswahl vor

BGM ReimannDer Gemeindevorstand der Gemeinde Niedernhausen hat in seiner jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung vorgeschlagen, als Termin für die ursprünglich  für 2019 anstehende Bürgermeisterwahl den 28. Oktober 2018, den Termin der Landtagswahl, festzulegen. „Durch die Zusammenlegung von Bürgermeisterwahl und Landtagswahl könnten erhebliche Kosten für die Gemeinde eingespart werden. Das Vorziehen auf das Jahr 2018 ist in einem solchen Fall vom Gesetzgeber ausdrücklich vorgesehen“, begründet der Erste Beigeordnete Dr. Norbert Beltz die Entscheidung. Zum Gemeindewahlleiter bestimmte der Gemeindevorstand den Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, Ordnung, Soziales Steffen Lauber.

In einer ersten Reaktion zeigte sich Ortsvorsteher Peter Woitsch sehr zufrieden mit der angestrebten Wiederwahl des Amtsinhabers. „Joachim Reimann ist ein Glücksfall für Niedernhausen und seine Ortsteile. Die Bürgerinnen und Bürger sollten ihn am 28. Oktober mit eine hohen Wahlbeteiligung und einem eindeutigen Votum beschenken. Das hat er sich in seiner ersten Amtsperiuode mehr als verdient!“ Als Ortsvorsteher von Engenhahn und als SPD Gemeindeverteter will er mit ganzen Herzen die Wiederwahl von Bürgermeister Reimann unterstützen und fördern.